zur Artikelübersicht Fürsorge und Wohlbefinden im Haus am Klostergarten Oberschweinbach
06 Dezember 2020

Fürsorge und Wohlbefinden im Haus am Klostergarten Oberschweinbach

„Bestens umsorgt“ steht für unsere KORIAN-DNA und gleichzeitig auch Kunden- und Mitarbeiterversprechen, mit denen wir Wohlbefinden und Fürsorge garantieren. Wir haben gemeinsam mit Daniela Viertel, Einrichtungsleiterin aus dem Haus am Klostergarten in Oberschweinbach über „Bestens umsorgt“ gesprochen.

In der kleinen oberbayerischen Gemeinde Oberschweinbach, die zwischen München und Augsburg liegt, befindet sich ein altes und idyllisches Klostergelände. In den Räumlichkeiten des Klosters hat nun seit 12 Jahren das „Haus am Klostergarten Oberschweinbach“ seinen Sitz gefunden. Mehr als 130 Senioren werden hier von Daniela Viertel und ihrem Team betreut.

Frau Viertel, Sie leiten seit 4,5 Jahren das Haus am Klostergarten in Oberschweinbach. Man spürt regelrecht die familiäre und positive Stimmung in Ihrer Einrichtung. Wie haben Sie es geschafft hier das „Bestens-umsorgt“ Gefühl zu vermitteln?

Daniela Viertel: „Für mich bedeutet „Bestens umsorgt“ ganz klar meine Mitarbeiter, Bewohner und deren Angehörige zufriedenzustellen. Dieser Grundsatz treibt mich tagtäglich bei meiner Arbeit an. Ich könnte Ihnen jetzt verschiedene Beispiele nennen, am wichtigsten sind aber vor allem die kleinen Aufmerksamkeiten im Alltag. Dazu gehört für mich, sich Zeit für Bewohner und Mitarbeiter zu nehmen und mir deren Sorgen und Bedürfnisse anzuhören. Aber auch mal einen Austausch über ganz private Themen führen oder ein paar Scherzen zu machen.“

Wie wichtig ist es in Ihren Augen, dass sich ein Unternehmen, besonders aus der Pflege, verschiedene Versprechen auferlegt und nach diesen Prinzipien lebt?

Daniela Viertel: „Ich finde es wichtig, dass wir nach klaren Grundsätzen und Versprechen in unserem Unternehmen und vor allem in unseren Pflegeeinrichtungen leben und handeln – egal ob im Umgang mit den Bewohnern, Angehörigen oder Mitarbeitern.

Das kann in einem großen Pflegenetzwerk wie bei uns anfangs eine große Herausforderung darstellen, da wir uns sowohl von der Lage der Einrichtungen, der Ausstattung als auch von den Betreuungsmöglichkeiten unterscheiden. An dieser Stelle sind wir als Unternehmen gefragt und müssen darauf achten, dass unsere Versprechen praxisnah und für alle KORIAN-Einrichtungen umsetzbar sind.“

Daniela Viertel leitet das Haus am Klostergarten in Oberschweinbach.
Daniela Viertel, Einrichtungsleitung

Hand aufs Herz – würden Sie sagen, dass Sie bereits alle Versprechen in Ihrer Senioreneinrichtung leben?

Daniela Viertel: „Ich kann tatsächlich behaupten, dass wir in vieler Hinsicht unsere Kunden- und Mitarbeiterversprechen erfüllen und das schon bevor sie offiziell definiert wurden. Ich denke hier spreche ich für alle meine Kollegen bei KORIAN. Schließlich sollten Grundsätze wie „Sie erhalten persönlich zugewandte und ganzheitliche Pflege“ eine Selbstverständlichkeit in jedem KORIAN-Heim sein. Man muss außerdem bedenken, dass die Kunden- und Mitarbeiterversprechen immer Hand in Hand miteinander gehen.

Daher ist es für eine gute Pflege auch wichtig, die Mitarbeiter stets zu motivieren und zu fördern. Unabhängig von der aktuellen Situation tue ich dies durch motivierende Worte, ausreichend Wertschätzung, diverse Weiterbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Mitarbeiterevents.

Christian Nemetz, einer meiner ehemaligen Pflegeazubis, ist das beste Beispiel dafür, wie wir erfolgreich unsere Mitarbeiterversprechen umsetzen. Nachdem er seine Ausbildung zur Pflegefachkraft hervorragend absolvierte und bewiesen hat, mit wie viel Herz er bei der Arbeit ist, haben wir ihm die Verantwortung für einen ganzen Wohnbereich übertragen. Seit zwei Jahren führt er nun erfolgreich ein kleines Team und ist dort für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich. Das macht mich wirklich sehr stolz, so viele junge und engagierte Mitarbeiter um mich herum zu haben.

Außerdem unterstützen wir unsere alleinerziehenden Elternteile so gut wie es nur geht. Das fängt für mich schon bei der Dienstplanung an. Keine Wochenendarbeit und keine Spätschichten, damit das eigene Kind versorgt werden kann und die Ausübung eines Jobs trotzdem möglich ist.

Ich denke generell ist ein Geben und Nehmen wichtig, damit unsere Versprechen Hand in Hand übergehen und bei unserer täglichen Arbeit im Pflegeheim funktionieren.“

Die acht Kunden- und Mitarbeiterversprechen von KORIAN Deutschland sollen Zufriedenheit und Wohlbefinden sicherstellen.
Unsere Kunden- und Mitarbeiterversprechen, die Zufriedenheit und Wohlbefinden sicherstellen sollen.

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Newsartikel - mehr lesen

»Es geht mir gut hier, ich bin zufrieden«

Die 101-jährige Minna Kiefer, Bewohnerin in Mainaschaff, erzählt über ihr Leben. Mehr erfahren
Newsartikel - mehr lesen

Weihnachtskonzert mit Bariton oder: So funktioniert CSR bei KORIAN

Die Seniorenresidenzen Curanum Hennef und Curanum Hennef-Mitte bieten ein abwechslungsreiches Kulturprogramm und jeder ist willkommen. Mehr erfahren
Newsartikel - mehr lesen

Startschuss in Sennfeld

Die offizielle Eröffnung der Einrichtung ist voraussichtlich für den Frühsommer 2019 geplant. Mehr erfahren

E-Mailanfrage

Allgemeine Anfrage

Servicezeiten

Unser Haus ist immer offen für Besucher und unsere Hotline für Angehörige von Bewohnern ist 24 Stunden besetzt. Wenn Sie unsere Verwaltung telefonisch erreichen möchten, finden Sie hier unsere Servicezeiten

Montag: 9-16 Uhr
Dienstag: 9-16 Uhr
Mittwoch: 9-16 Uhr
Donnerstag: 9-16 Uhr
Freitag: 9-16 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
Sonntag: 9-16 Uhr

Interesse an einem Platz? Wir melden uns bei Ihnen.

Angaben zur betroffenen Person