zur Artikelübersicht
14 Januar 2019, KORIAN Insider

Soll ich meinen Angehörigen schon zum ersten Besichtigungstermin mitbringen?

Barbara Ilchmann, Einrichtungsleiterin der Seniorenresidenz Elisa Aschaffenburg, erklärt, warum man sein pflegebedürftiges Familienmitglied bereits beim ersten Besichtigungstermin miteinbeziehen soll.

 

Oftmals stehen Angehörige vor der Entscheidung, ob sie ihren auf Pflege angewiesenen Senior bereits zum ersten Besichtigungstermin mitbringen sollen. Warum allerdings das Einbeziehen dieser in den Prozess von Anfang an wichtig ist, erläutert Barbara Ilchmann in einem kurzen Experteninterview.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Aus den EinrichtungenMenschen bei KORIAN

Traditionen leben im Pflegeheim

Die 93-jährige Anna Elisabeth Feld ist eine echte Schwälmerin und kleidet sich seit ihrer Kindheit ganz traditionell. Auch die Tatsache, dass sie im Seniorenheim lebt, hält sie nicht davon ab, täglich ihre passende Tracht anzulegen. Mehr erfahren
Aus den EinrichtungenKORIAN in der Öffentlichkeit

Startschuss für Betreutes Wohnen in Ulm

Der Grundstein für Betreutes Wohnen auf der Baustelle „Elisa im Dichterviertel“ wurde gelegt. Interessenten erwartet in Zukunft ein moderner Komplex mit 59 Appartements. Mehr erfahren
Menschen bei KORIAN

»Es geht mir gut hier, ich bin zufrieden«

Die 101-jährige Minna Kiefer, Bewohnerin in Mainaschaff, erzählt über ihr Leben. Mehr erfahren

E-Mailanfrage

Allgemeine Anfrage

Servicezeiten

Unser Haus ist immer offen für Besucher und unsere Hotline für Angehörige von Bewohnern ist 24 Stunden besetzt. Wenn Sie unsere Verwaltung telefonisch erreichen möchten, finden Sie hier unsere Servicezeiten

Montag: 9-16 Uhr
Dienstag: 9-16 Uhr
Mittwoch: 9-16 Uhr
Donnerstag: 9-16 Uhr
Freitag: 9-16 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
Sonntag: 9-16 Uhr

Interesse an einem Platz? Wir melden uns bei Ihnen.

Optionale Angaben zur betroffenen Person

Optionales Feedback