zur Artikelübersicht Tipps und Tricks für ein gesundes Immunsystem
15 Dezember 2020

Tipps und Tricks für ein gesundes Immunsystem

Während der kalten Jahreszeit ist unser menschlicher Körper anfälliger für Viren und Erkrankungen. Besonders während der Corona-Krise ist es noch wichtiger, sich zu schützen und das eigene Immunsystem zu stärken. Wir haben ein paar Tipps gesammelt, die sowohl älteren als auch jüngeren Menschen helfen können, um den Winter gesund zu überstehen.

Regelmäßig bewegen
Trotz der derzeitigen Einschränkungen und Maßnahmen muss man nicht auf eine ausreichende Bewegung verzichten. Ein täglicher Spaziergang oder ein paar Sporteinheiten an der frischen Luft bringen den Kreislauf in Schwung und halten fit.

Gesund und ausgewogen ernähren
Eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung trägt einen Großteil zur Stärkung des Immunsystems bei. Viel Obst und Gemüse sollte dabei den Hauptbestandteil der Nahrungszufuhr ausmachen. Lebensmittel wie Honig, Nüsse, Sanddorn und Ingwer liefern besonders im Winter wichtige Vitamine, die gegen Erkältungsviren helfen können.

Viel Trinken
Unser menschlicher Körper benötigt grundsätzlich viel Flüssigkeit, egal ob im Sommer oder zur kalten Jahreszeit. Im Winter sind die Schleimhäute durch die trockene Heizungsluft zusätzlich gereizt und somit anfälliger für Viren. Daher wird empfohlen, mindestens zwei Liter am Tag zu trinken. Bei der Flüssigkeitszufuhr sollte darauf geachtet werden, ausreichend Wasser und Tee zu trinken und auf zuckerhaltige Getränke zu verzichten.

Handhygiene einhalten
Es ist schon lange bewiesen, dass über die Hände die meisten Krankheiten übertragen werden. Daher sollten diese regelmäßig und gründlich gewaschen werden. Beim richtigen Händewaschen kommt es allerdings nicht auf die Temperatur, sondern auf die Dauer an. Empfohlen wird, die Hände nach dem Einfeuchten 20 bis 30 Sekunden gründlich einzuseifen. Nach dem Abwaschen der Seife müssen die Hände sorgfältig abgetrocknet werden, um die Lagerung von neuen Bakterien und Viren in den Zwischenräumen der Haut zu vermeiden.

Ausreichend schlafen
Schlaf wird von vielen Menschen unterschätzt, trägt aber laut wissenschaftlichen Erkenntnissen einen erheblichen Teil zur Stärkung der Gesundheit bei. Empfohlen werden mindestens 7 bis 8 Stunden Schlaf, um ausgeruht und mit ausreichend Energie in den Tag zu starten.

Stress vermeiden
Die aktuelle Situation erfordert für alle Menschen einen großen Verzicht auf das gewohnte Leben und den gewohnten Kontakt mit dem sozialen Umfeld. Diese Umstände stellen zu den üblichen Herausforderungen im privaten sowie im beruflichen Umfeld eine zusätzliche Belastung dar. Weil Stress sich ebenfalls auf die Gesundheit und das Immunsystem auswirkt, ist es wichtig, sich immer wieder ein paar Ruhepausen zu gönnen und bspw. seinen Hobbies nachzugehen. Außerdem haben viele soziale Einrichtungen und Institutionen Krisen-Hotlines einberufen, an die man sich bei Sorgen wenden kann – besonders während der Corona-Krise.


Falls sich doch mal eine kleine Erkältung oder ein Husten anbahnt, haben wir hier noch ein Traditionsrezept für einen wohltuenden Hustensaft aus einer unserer Einrichtungen. 

Zutaten:
1 Zwiebel
Honig (nach Wahl)

Zwiebeln klein hacken, mit beliebig viel Honig mischen und einige Stunden ziehen lassen. Vom entstandenen Saft sollte man dreimal täglich einen Teelöffel einnehmen.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Newsartikel - mehr lesen

Förderung von Kreativität bei Demenz

Wie ein Demenzkranker seine Lebensfreude zurückgewinnt: Beim Malen von Bildern blüht Helmut Wiesener völlig auf. Ein tolles Erfolgserlebnis was Hoffnung macht. Mehr erfahren
Newsartikel - mehr lesen

Rock’n´Roll im hohen Alter: Senioren zu Besuch auf einem Metal-Konzert

Einmal auf ein Heavy-Metal-Konzert gehen: Das ließen sich einige Senioren aus dem Haus Münzehof nicht zweimal sagen und besuchten das 24. „Bang Your Head“ in Balingen. Mehr erfahren
Newsartikel - mehr lesen

BringLiesel erfüllt Wünsche für Senioren

Mit dem Service von BringLiesel können Bewohner von KORIAN Deutschland individuell einkaufen. Mehr erfahren

E-Mailanfrage

Allgemeine Anfrage

Servicezeiten

Unser Haus ist immer offen für Besucher und unsere Hotline für Angehörige von Bewohnern ist 24 Stunden besetzt. Wenn Sie unsere Verwaltung telefonisch erreichen möchten, finden Sie hier unsere Servicezeiten

Montag: 9-16 Uhr
Dienstag: 9-16 Uhr
Mittwoch: 9-16 Uhr
Donnerstag: 9-16 Uhr
Freitag: 9-16 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
Sonntag: 9-16 Uhr

Interesse an einem Platz? Wir melden uns bei Ihnen.

Optionale Angaben zur betroffenen Person

Optionales Feedback