Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter

Angesichts der zunehmenden Ausbreitung von Covid-19 haben wir zum Schutze unserer Bewohner und Mitarbeiter in enger Abstimmung mit dem Robert Koch Institut sämtliche notwendige Vorkehrungen getroffen. Wir tragen in dieser außergewöhnlichen Zeit eine besondere Verantwortung, handelt es sich bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern doch um eine Risikogruppe, die einen besonderen Schutz bedarf. Aus diesem Grund haben wir entschieden, unsere Einrichtungen für Besucher zu schließen. Bitte kontaktieren Sie bei Fragen Ihre jeweilige Einrichtungen telefonisch. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

mehr Informationen

zur Artikelübersicht Woran erkenne ich, dass mein Angehöriger pflegebedürftig ist?
14 Februar 2020

Woran erkenne ich, dass mein Angehöriger pflegebedürftig ist?

Die Entscheidung zu treffen, ob das eigene Familienmitglied noch eigenständig leben kann oder bereits Unterstützung benötigt, ist nicht immer einfach. Wir beraten Sie in unserem Pflegebeitrag.

Als pflegebedürftig gelten alle Personen, die gesundheitliche Beeinträchtigungen aufweisen und somit in der Selbständigkeit und in deren körperlichen, kognitiven und psychischen Fähigkeiten beeinträchtigt sind. Die Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer oder voraussichtlich für mindestens sechs Monate bestehen.

Je mehr Faktoren zusammenkommen, desto wahrscheinlicher wird die Pflegebedürftigkeit. Besteht beispielsweise zur eingeschränkten Gehfähigkeit noch eine Schwäche beim Stehen und ist vielleicht die Hand gebrochen oder nicht mehr fähig, gezielt zu greifen, ist die betroffene Person mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Unterstützung angewiesen. Häufig tritt auch eine Pflegebedürftigkeit bei kognitiven Einschränkungen auf. Hierbei spielt es vor allem keine Rolle, ob noch eine körperliche Beeinträchtigung vorliegt.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Newsartikel - mehr lesen

Ich befürchte das mein Angehöriger in einem Seniorenheim abstumpft. Ist diese Sorge begründet?

Für viele Angehörige ist es ein großer Schritt ihr pflegebedürftiges Familienmitglied in einem Seniorenheim unterzubringen. Einrichtungsleiterin Barbara Ilchmann gibt einen kurzen Überblick über das abwechslungsreiche Betreuungsprogramm in Seniorenheimen. Mehr erfahren
Newsartikel - mehr lesen

Erfolgreiche Eröffnungsfeier der neuen Senioreneinrichtung in Koblenz

Am vergangenen Freitag eröffnete Einrichtungsleiterin Helena Singer zusammen mit zahlreichen Gästen das Zentrum für Betreuung und Pflege an der Maria-Hilf-Kapelle. Mehr erfahren
Newsartikel - mehr lesen

Ein Pflegeheim im Grünen

Am Rande des Westerwalds liegt das Seniorenheim „Haus am Wildgehege Irmtraut“. Wer dort einzieht schätzt den Blick ins Grüne fernab des Großstadtlebens. Mehr erfahren

E-Mailanfrage

Allgemeine Anfrage

Servicezeiten

Unser Haus ist immer offen für Besucher und unsere Hotline für Angehörige von Bewohnern ist 24 Stunden besetzt. Wenn Sie unsere Verwaltung telefonisch erreichen möchten, finden Sie hier unsere Servicezeiten

Montag: 9-16 Uhr
Dienstag: 9-16 Uhr
Mittwoch: 9-16 Uhr
Donnerstag: 9-16 Uhr
Freitag: 9-16 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
Sonntag: 9-16 Uhr

Interesse an einem Platz? Wir melden uns bei Ihnen.

Optionale Angaben zur betroffenen Person

Optionales Feedback